Der FÜR ALLE LADEN

in der Jacobstraße 9


Ein Bür­ger­treff für wirk­lich jeden

In Bran­den­burg an der Havel gibt es einen Laden, der nichts ver­kauft, dafür umso mehr anbie­tet. Der „Für alle Laden“ in der Jacob­stra­ße 9 ist eine ehren­amt­lich geführ­te Begeg­nungs­stät­te für Kin­der- und Jugend­li­che, für Senio­ren, für Bedürf­ti­ge und alle Men­schen mit Spaß am Mit­ein­an­der und Für­ein­an­der. Jeder ist ein­ge­la­den, her­ein­zu­schau­en, jeder ist herz­lich willkommen.

Hil­fe für alle Bürger

Das Ange­bot ist eben­so kun­ter­bunt und viel­fäl­tig wie die Men­schen, die hier­her­kom­men. Bas­teln, Spie­len, Unter­stüt­zung beim Ler­nen oder beim Schrei­ben von Bewer­bun­gen, Leserun­den, Hand­ar­bei­ten, Umwelt­ak­tio­nen sowie sozia­le Bera­tungs- und Hilfs­an­ge­bo­te. Manch­mal kom­men Men­schen auch spon­tan auf eine Tas­se Kaf­fee vor­bei, die sich ein­fach mit net­ten Leu­ten unter­hal­ten wol­len. So ist der „Für alle Laden“ ganz beson­ders in Coro­na­zei­ten eine wich­ti­ge Anlauf­sta­ti­on gegen Iso­la­ti­on und Einsamkeit.

Der „Für alle Laden“ ist ein Raum für spon­ta­ne Ideen, Krea­ti­vi­tät und sozia­les Enga­ge­ment mit­ten in Bran­den­burg. Mitt­ler­wei­le bekann­te und erfolg­rei­che Aktio­nen, wie zum Bei­spiel die Müll­sam­mel­ak­ti­on „Bran­den­burg bleibt sau­ber“, die „Bran­den­burg­Stei­ne“ oder die „Ruck­sack­bü­che­rei“ sind wich­ti­ge Pro­jek­te im bun­ten Ange­bot der Begeg­nungs­stät­te. Aber es gibt noch unend­lich viel mehr zu ent­de­cken. Damit immer wie­der neue Aktio­nen hin­zu­kom­men kön­nen, hängt eine Wunsch­box am Laden. Hier sam­meln wir Ideen, Anre­gun­gen und Wün­sche für zukünf­ti­ge Projekte.

Aktio­nen und Projekte
wäh­rend Corona

Wäh­rend der Coro­na Pan­de­mie kön­nen kei­ne regel­mä­ßi­gen Ange­bo­te statt­fin­den. Dafür orga­ni­sie­ren wir der­zeit „to go“ Ange­bo­te und klei­ne­re Ver­an­stal­tun­gen, für die sich jeder, der mit­ma­chen möch­te, vor­ab anmel­den kann. Selbst­ver­ständ­lich fin­den alle Ver­an­stal­tun­gen unter den gel­ten­den Regeln zu Ein­däm­mung des Coro­na­vi­rus statt.




Veranstaltungen

Pup­pen­thea­ter, Leserun­den, Spie­le­nach­mit­ta­ge, Yoga, Upcy­cling, Häkel­kur­se, Filz­ar­bei­ten, Bas­tel-Work­shops, Nähen für Anfän­ger, Natur erle­ben, Work­shops zum The­ma Umwelt, Plau­der­run­den, Malen & Zeich­nen, Bera­tungs­an­ge­bo­te, und vie­les wei­te­re mehr …



Die Wunschbox

Sie hängt am Schau­fens­ter in der Jacob­stra­ße 9. Hier kann jeder sei­ne Ideen und Wün­sche ein­wer­fen, die wir dann ver­su­chen im Rah­men unse­rer Mög­lich­kei­ten umzu­set­zen. Das gan­ze funk­tio­niert natür­lich auch auf dem elek­tro­ni­schen Wege online.



Brandenburg bleibt sauber

Die City Cleanup´s: Unse­re regel­mä­ßi­gen Auf­räum­ak­tio­nen im gesam­ten Stadt­ge­biet unse­rer wun­der­schö­nen Stadt Bran­den­burg an der Havel.



BrandenburgSteine

Stei­ne bema­len, ver­ste­cken, fin­den, pos­ten. — Hier darf jeder sei­ner Fan­ta­sie frei­en Lauf las­sen. Ob Blu­me, Ele­fant oder Maus! Es darf gemalt wer­den was Freu­de macht.



Tolle Tour

Bran­den­burg to go, die Stadt in fei­nen Häpp­chen zum Sel­ber­loo­fen — und zwar für Fami­li­en, für Pär­chen, für Allein­ent­de­cker, für Tou­ris­ten, für Hie­si­ge und für Zieht-doch-end­lich-her-und-spart-das-Bahn­ti­cket-Leu­te. Es funk­tio­niert wie Geo­caching, mit Gute-Laune-Effekt.



Rucksackbücherei

In die­sem Pro­jekt geht es um geschenk­te Lese­för­de­rung — in einem Ruck­sack ver­packt. Ein­fach so. Die ers­ten Ruck­sack­bü­che­r­ein wur­den bereits 2020 an Schu­len ver­sen­det. Den Unter­richt öff­nen, die Schu­le öff­nen, den Ruck­sack öff­nen, die Bücher öff­nen — Ab geht es!



Der Huhn

Hal­lo da drau­ßen ich bin Der­Huhn und hier könnt ihr mit­er­le­ben, was ich mit mei­nen neu­en Kum­pels so alles erle­be. Am 23.8. wur­de es plötz­lich hell in mei­nen Kar­ton und ich sah vier Augen. Ich zog also bei Net­te und Mir­ko ein. Das kann ja was wer­den, dach­te ich mir.



Gestatten, Chickenwing.



Hilf uns!


Wir sind kei­ne Kör­per­schaft des pri­va­ten Rechts und finan­zie­ren uns aus­schließ­lich selbst und aus frei­wil­li­gen, gering­fü­gi­gen Schen­kun­gen (bei­spiels­wei­se durch unse­re Miet­pa­ten). Wir erhal­ten kei­ne finan­zi­el­len Zuwen­dun­gen aus öffent­li­chen Mit­teln. Daher sind wir auf eure Hil­fe ange­wie­sen. Herz­li­chen Dank vorab.



Spendenkonto

Emp­fän­ger: FÜR ALLE LADEN
IBAN: DE1611 0101 0158 3351 5797
BIC: SOBKDEB2XXX
Insti­tut: Sola­ris Bank



Weitersagen!